Beschlüsse der Moderation

  • Gemäß der ihr übertragenen Aufgaben aus dem Gesetz über die Moderation und Administration in der vBundesrepublik verhängt die Moderation die folgende Maßnahme.



    S A N K T I O N S B E S C H E I D


    Im Moderationsverfahren über die Meldung des Beitrags von Jan Friedländer vom 25. Mai 2022 hat die Moderation entschieden:


    1. Der gemeldete Beitrag ist sanktionswürdig .

    2. Jan Friedländer wird verwarnt und mit 2 Strafpunkten belegt.

    3. Auf eine Anhörung nach § 14 ModAdminG wird wegen Klarheit des Sachverhalts verzichtet.

    Der gemeldete Beitrag ist dem Anhang zu entnehmen.


    B E G R Ü N D U N G


    Im gemeldeten Beitrag liegt strafwürdiges Verhalten vor. Die Meldung wurde dadurch begründet, daß es sich bei dem Beitrag um "Provokation" handle. Dies würde ein Verstoß gegen §8 Abs. 1 Punkt 2 ModAdminG (alt) i.V.m. §9 (Trolling) darstellen. Nach dem ModAdminG (alt) sind dies Beiträge, die "a) die Grundsätze der Simulation absichtlich ignorieren und verletzen, b) darauf abzielen, einen Mitspieler wiederholt zu verletzen, zu provozieren oder zu belästigen, oder c) darauf abzielen, Konflikte zwischen Mitspielern zu schüren." Dazu ist notwendig den Kontext des Beitrag zu beachten. Der Beitrag wurde im Thread "Schwarzer Adler" gepostet, das SimOn eine bürgerliche Wirtschaft unter Leitung des Mitspielers Christian Wildungen darstellt. Ebenjener Mitspieler hat im Vorraus bereits mehrfach seine Ablehnung gegenüber sogenannten "Pride"-Veranstaltungen, welche in der Regel mit Regenbogenfarben werben, geäußert. Die Moderation nimmt sehr stark an, daß dies dem Gemeldeten bekannt und bewußt war, als er den Beitrag geschrieben hat. Zudem wurde der Beitrag kurz nach einem Beitrag von Christian Wildungen verfaßt, der allerdings nichts mit der von Friedländer implizierten Thematik zu tun hat. Die Moderation geht also davon aus, das der Beitrag nur verfaßt wurde, um Christian Wildungen zu belästigen und eine Reaktion von ihm zu provozieren. Dies stellt ein Verstoß gegen §9 ModAdminG Punkt b) dar. Somit ist der Beitrag sanktionswürdig.



    Anhang

    Beitrag vom 25. Mai 2022
    Jan Friedländer:
    "schaltet auf Regenbogenbeleuchtung. "


    Ende – Kassab – Hirsch


  • Gemäß der ihr übertragenen Aufgaben aus dem Gesetz über die Moderation und Administration in der vBundesrepublik verhängt die Moderation die folgende Maßnahme.



    E I N S T E L L U N G S B E S C H E I D


    Im Moderationsverfahren über die Meldung des Beitrags von @Christian Wildungen vom 16. Oktober 2022 hat die Moderation entschieden:


    1. Der gemeldete Beitrag ist nicht sanktionswürdig .

    2. Die Meldung wird nicht weiter verfolgt.

    3. Auf eine Anhörung nach § 14 ModAdminG wird wegen Klarheit des Sachverhalts verzichtet.

    Der gemeldete Beitrag ist dem Anhang zu entnehmen.


    B E G R Ü N D U N G


    Im gemeldeten Beitrag liegt kein strafwürdiges Verhalten vor. Die Meldung wurde dadurch begründet, daß der Beitrag "Homophobie etc." enthalte. Denkbar wäre demnach ein Verstoß gegen §8 Abs. 1 Nr. 3 ModAdminG (alt) i.V.m. §11 Abs. 2 ebd. (Diskriminierung) Der fragliche Absatz fäßt darunter Aussagen "welche dazu geeignet sind, eine einer bestimmten Personengruppe zugehörige Person, auch wenn diese nicht eigentlicher Adressat der Aussage ist, aufgrund dieser Zugehörigkeit abzuwerten.". Nach Auffassung der Moderation kann im Beitrag keine Abwertung von homosexuellen Personen erkannt werden. Die Ablehnung von Homosexualität per se ist von der Meinungsfreiheit gedeckt und kann somit nicht als sanktionswürdig angesehen werden. Vgl. dazu auch Beschluß #101 vom 18. Dezember 2021.



    Anhang

    Beitrag vom 16. Oktober 2022
    Christian Wildungen:
    " Es ist schon sehr bezeichnet wieviel Linksortierte sich als Schwule betrachen!

    Nicht das es nun im bürgerlichen Lager ,so etwas nicht gäbe, aber niemand von dort, trägt es wie ein Banner vor sich her.

    Hier wird davon gesprochen das oben Genannte, sich beleidigt fühlen, dass gilt aber in gleichen Maße für uns Normale , die ständig damit belästig werden.!

    Ich persönlich fühle mich belästigt, wenn man mir ständig seine Orientiertung um die Ohren haut, obwohl es mich einen Dreck interessiert.

    Wenn man innerhalb der Sim einen Gesetzententwort zum thema Schwulheit einbring , bitte, so etwas kann man ja ablehnen, aber ständig famit knfrontiert zu werden ist hier nicht der Ort, den das ist immer noch eine Politsim und keine Kontaktbörse für solche Leute!

    Zum Tiervergleich, das muss nicht sein ,weder "Bulle" noch "Frosch", soweit gehe ich komform , aber diesen Leuten Empathie entgegenbringen zu sollen, diese Forderung geht eindeutig zu weit und ist zu viel verlangt!

    Bin gespann, wer sich jetzt wieder beleidigt fühlt und die Meldetaste drückt, verwundern würde es mich nicht! "


    Habsburg – Hirsch


  • Gemäß der ihr übertragenen Aufgaben aus dem Gesetz über die Moderation und Administration in der vBundesrepublik verhängt die Moderation die folgende Maßnahme.



    S A N K T I O N S B E S C H E I D


    Im Moderationsverfahren über die Meldung des Beitrags von @Christian Wildungen vom 29. September 2022 hat die Moderation entschieden:


    1. Der gemeldete Beitrag ist sanktionswürdig .

    2. @Christian Wildungen wird verwarnt und mit 2 Strafpunkten belegt.

    3. Auf eine Anhörung nach § 14 ModAdminG wird wegen Klarheit des Sachverhalts verzichtet.

    Der gemeldete Beitrag ist dem Anhang zu entnehmen.


    B E G R Ü N D U N G


    Im gemeldeten Beitrag liegt strafwürdiges Verhalten vor. Die Meldung wurde dadurch begründet, daß der Beitrag Beleidigungen enthalte. Denkbar wäre demnach ein Verstoß gegen §8 Abs. 3 ModAdminG (alt) i.V.m. §11 Abs. 1 ebd. Nach Auffassung der Moderation handelt es sich bei "Schmock" und "Spinner" um Beleidigungen. Um Konsistenz mit vorangegangenen Beschlüssen zu halten, erachtet die Moderation es als notwendig, diesen Beitrag ebenso zu verwarnen, wie den ihm Vorangehenden. Somit ist der Beitrag sanktionswürdig. Vgl. Beschluß #212 vom 20. November 2022.


    Anhang

    Beitrag vom 29. September 2022
    Christian Wildungen:
    "Schmock? Der einzige Schmock sind Sie Spinner!"


    Dutschke – Hirsch


  • Gemäß der ihr übertragenen Aufgaben aus dem Gesetz über die Moderation und Administration in der vBundesrepublik verhängt die Moderation die folgende Maßnahme.



    E I N S T E L L U N G S B E S C H E I D


    Im Moderationsverfahren über die Meldung des Beitrags von Andreas Brandstätter vom 28.11.2022 hat die Moderation entschieden:


    1. Der gemeldete Beitrag ist nicht sanktionswürdig .

    2. Die Meldung wird nicht weiter verfolgt.

    3. Auf eine Anhörung nach § 14 ModAdminG wird wegen Klarheit des Sachverhalts verzichtet.

    Der gemeldete Beitrag ist dem Anhang zu entnehmen.


    B E G R Ü N D U N G


    Der Beitrag wurde mit der Begründung „Verstoß gegen das Trennungsgebot“ gemeldet.

    In §12 Abs. 2 ModAdminG heißt es: "Vom Trennungsgebot ausgenommen sind Nachrichten im Vereinshaus-Thread "Preuß"."

    Da der gemeldete Beitrag in eben jenem Vereinshaus-Thread "Preuß" verfasst wurde, kann kein sanktionswürdiges Verhalten festgestellt werden.



    Anhang

    Beitrag vom 28.11.2022
    Andreas Brandstätter
    "Es ist einfach maximal seltsam. Es ist wirklich nur noch anstrengend, dass ihr seit Wochen nichts anderes mehr macht als zu provozieren. Wenn ihr Bock habt Menschen zu nerven, wieso macht ihr das nicht auf Facebook oder Twitter? Da sind jede Menge strunzdummer Idioten, die sich für ganz toll halten, aber nicht bis 10 zählen können. Diese Simulation war einmal geprägt von harten, aber sachlichen Debatten, über die man zumindest debattieren konnte. Mittlerweile ist es wirklich zum Großteil einfach nur noch absoluter Schwachsinn. Und jetzt können mir gerne wieder alle kommen mit euren Argumenten dagegen, ich hab auf sowas aber ganz bestimmt keinen Bock mehr."


    Dutschke - Ende