Gründung der Liberalen Partei Deutschlands [LPD]

  • Logo-liberale-Transparent.png




    Gru-ndungsprogramm.png


    Präambel:


    Wir, die Mitglieder der Liberalen Partei Deutschlands (LPD), verpflichten uns der Idee individueller Freiheit, sozialer Gerechtigkeit, wirtschaftlicher Prosperität und internationaler Zusammenarbeit. In dem Bewusstsein, dass Freiheit und Verantwortung untrennbar miteinander verbunden sind, streben wir danach, eine offene und tolerante Gesellschaft zu fördern, in der jeder Mensch die Möglichkeit hat, sein volles Potenzial zu entfalten.


    Individuelle Freiheit und Bürgerrechte:


    Die LPD setzt sich für die uneingeschränkte Achtung der Menschenrechte, individuellen Freiheiten und Bürgerrechte ein. Wir stehen für den Schutz der Privatsphäre, die Meinungsfreiheit sowie das Recht auf freie Entfaltung der Persönlichkeit. Wir verpflichten uns zur Förderung von Individualität und Freiheit als Grundpfeiler einer liberalen Gesellschaft. Wir glauben an das Recht eines jeden Bürgers auf Selbstbestimmung und persönliche Entfaltung ohne übermäßige staatliche Bevormundung.


    Mehr Wohlstand durch Wachstum in der Sozialen Marktwirtschaft:


    Die LPD bekennt sich zur Sozialen Marktwirtschaft als effektivem Instrument für Wohlstand und soziale Gerechtigkeit. Durch eine liberale Wirtschaftspolitik, die auf freien Märkten, fairer Konkurrenz und sozialer Verantwortung basiert, streben wir nach nachhaltigem Wirtschaftswachstum, das allen Bürgern zugutekommt. Dafür braucht es mehr unternehmerische Freiheit und weniger staatliche Bevormundung. Um unseren Wohlstand und Arbeitsplätze zu gewährleisten, bedarf es mutiger Modernisierungsmaßnahmen. Daher engagieren wir uns dafür, den Stillstand in der Steuerpolitik und Verwaltung zu überwinden, Innovationen und Startups zu unterstützen sowie die Arbeitswelt insgesamt flexibler und digitaler zu gestalten. Es ist an der Zeit, Innovationen in unserem Land den nötigen Spielraum zu geben.


    Optimale Startchancen dank optimaler Schulbildung


    Bildung legt den Grundstein für ein erfolgreiches und selbstbestimmtes Leben. Jedoch starten nicht alle Kinder mit den gleichen Ausgangsbedingungen. Aus diesem Grund streben wir danach, im Bildungssystem für mehr Chancengerechtigkeit zu sorgen. Wir möchten sicherstellen, dass jedes Kind, unabhängig von seiner Herkunft oder Muttersprache, in seinen individuellen Bedürfnissen wahrgenommen und in seinen Talenten gefördert wird. Bildung erstreckt sich über die Schulzeit hinaus – Elementarpädagogik, Lehre, Hochschulbildung und Erwachsenenbildung prägen unseren Lebensweg ebenfalls. Diese Bereiche verdienen Anerkennung und Unterstützung von Gesellschaft und Politik.


    Wirtschaft und Umwelt verbinden


    Wir setzen uns für eine nachhaltige und umweltfreundliche Wirtschaft ein, die ökonomischen Erfolg mit Umweltschutz vereint. Die Förderung grüner Technologien, erneuerbarer Energien und umweltfreundlicher Produktionsmethoden ist für uns eine Priorität. Deshalb muss der Ausbau von erneuerbaren Energien aus Wind, Sonne und Biomasse muss beschleunigt werden, und wir müssen unsere energiepolitischen Abhängigkeiten von autoritären Regimen endlich beenden. Denn erneuerbare Energien sind Quellen der Unabhängigkeit und Freiheit.


    Offene Gesellschaft und Integration:


    Die Vielfalt der Gesellschaft ist eine Bereicherung. Die Liberale Partei Deutschlands tritt für Offenheit, Toleranz und Integration ein. Wir setzen uns für eine humane Flüchtlingspolitik ein und bekennen uns zu einem Europa, das auf gemeinsamen Werten und Solidarität basiert. Asyl und Migration sind Themen, die unseren ganzen Kontinent betreffen – und daher auch europäische Antworten brauchen. Doch die Diskussionen auf nationaler Ebene versinken zunehmend in einem emotional aufgeladenen Populismus. Anstatt Lösungen in den Fokus zu rücken, versuchen Populisten, aus den Problemlagen politisches Kapital zu schlagen. Schnelle und gerechte Asylverfahren sorgen für Ordnung statt Chaos.


    Entschlossenes und geeintes Europa


    Die Liberale Partei Deutschlands strebt ein Europa an, das in der Lage ist, schnell und geschlossen zu handeln, um seine Grundwerte zu schützen.
    Die Konflikte in der Ukraine verdeutlichen die Notwendigkeit eines handlungsfähigen Europas. Die Europäische Union sollte befähigt sein, eigenständige außen- und verteidigungspolitische Entscheidungen zu treffen, um als glaubwürdige Verhandlungspartnerin wahrgenommen zu werden und sich selbst schützen zu können. Europa muss daher verteidigungsfähig werden. Gleichzeitig zeigt die Frustration der europäischen Bevölkerung über die komplexen Prozesse der EU, dass eine demokratischere und bürgernähere Ausrichtung der EU erforderlich ist.




    LDP-Logo.png

  • Die Liberalen haben es aber mit den Vögeln ;)


    Bild

    Katharina Haßelmann


    Pressesprecherin im Bildungsministerium NRW

  • Auszug aus den Spieregeln: Die erforderliche Anzahl von Gründungsmitgliedern einschließlich des Parteigründers beträgt 10 % der Anzahl gültiger Zweitstimmen der letzten Bundestagswahl (ohne Aktivitätsstimmen, gerundet). Als Parteigründer oder Gründungsmitglied kann nur auftreten, wer parteilos ist und in den letzten zehn Wochen an keiner erfolgreichen Parteigründung mitgewirkt hat.


    Bei der letzten Bundestagswahl wurden 31 Stimmen abgegeben, für die Gründung sind also 3 Mitspieler erforderlich.


    Unterstützende:

    1. Jacob Jensen

    2. Paul Sievers

  • Die vorliegende Gründung ist zum aktuellen Zeitpunkt nicht erfüllt.


    Die Begründung liegt im vDGB §6 Abs. 2 sowie im §2 Abs. 6.

    Die erforderliche Anzahl von Gründungsmitgliedern einschließlich des Parteigründers beträgt 10 % der Anzahl gültiger Zweitstimmen der letzten Bundestagswahl (ohne Aktivitätsstimmen, gerundet). Als Parteigründer oder Gründungsmitglied kann nur auftreten, wer parteilos ist und in den letzten zehn Wochen an keiner erfolgreichen Parteigründung mitgewirkt hat

    Diese Bedingung ist durch die Unterstützungsbekundung des Spielers Paul Sievers nicht erfüllt.

    Jede Person ist berechtigt einen zweiten Account (= Nebenaccount), welcher kein Medienaccount ist, anzulegen. Dieser ist nicht aktiv wahlberechtigt, darf sich nicht an Parteigründungen beteiligen, nicht Mitglied einer Partei sein und kein Landtags- oder Bundestagsmandat wahrnehmen.

    Diese Bedingung widerspricht einer wirksamen Unterstützungsbekundung des Spielers Gerald Möller.

    Ministerpräsidentin von NRW a.D.


    Wahladministrator

    Erbarmungslose Jägerin von Doppelaccounts

  • Ich unterstütze nichtmehr... Und trete einer Partei bei. :popcorn:

    Mein_Projekt-1_16.png


    Dr. Christian Theodor Felix Reichsgraf Schenk von Wildungen

    Vizepräsident des Deutschen Bundestages,

    Präsident des bayrischen Landtages a.D.

    Bundesminister für Landwirtschaft, Ernährung und Umwelt a.D.

    Staatssekretär im Staatsministerium der Finanzen und für Heimat des Freistaates Bayern a.D.

    Ministerpräsident des Freistaates Bayern a.D.


    "Wir werden Ambos ,wenn wir nichts tun um Hammer zu sein."

    Fürst Otto Eduard Leopold von Bismarck-Schönhausen (1815-1898)

    7398-verdienstkreuz-ii-jpg0930e48da0.jpg

  • Ich unterstütze nichtmehr... Und trete einer Partei bei. :popcorn:

    Muss er nicht. Sobald er einer Partei beigetreten ist, erlischt automatisch die Parteiunterstützung.